Aktualisiert: 02.04.2017
Besucherzaehler

Literatur

Bis jetzt habe ich kein Buch zum Thema Energiewende gefunden welches das Handeln unserer Regierung in Schutz nimmt. Kritiker aber gibt es zu hauf. Das sollte jeden nachdenklich machen.
Umweltpolitischer Idealismus kann schließlich nicht die Gesetze der Physik ersetzen.
Die Bewertung der Bücher nach einem 3-Sterne Prinzip istt aus meiner ganz persönlichen Wahrnehmung entstanden. Kein Stern bedeutet: Finger weg, das Buch lohnt sich nicht.

 
Energiewende - Schwarzbuch
Von: Friedrich Schröder
 
Der grüne Blackout - Warum die Energiewende nicht funktionieren kann
Von: Alexander Wendt
 
Energiewende und Atomausstieg
Von: Willy Marth
Von: Erhard Beppler
 
ENERGIEWENDE - Raus aus dem Chaos!
Von: Markus Rövekamp
 
Energiewende. Der teure Traum vom Ökostrom
Von: Helmut Moldaschl
 
Energiewende 2014 - ein Debakel
Von: Erhard Beppler
 
Strom ist nicht gleich Strom: Warum die Energiewende nicht gelingen kann
Von Michael Limburg und Fred F. Mueller
 
Risiko Energiewende - Wege aus der Sackgasse
Von Konrad Kleinknecht
 

Geopferte Landschaften - Wie die Energiewende unsere Umwelt zerstört

Von: Georg Etscheit (HRSG.)
 
Kampf um Strom - Mythen, Macht und Monopole
(Stand von 2012, viele Widersprüche im Buch, es lohnt das Geld nicht)
Von: Claudia Kemfert
 

Politik kann man in diesem Lande definieren als die Durchsetzung wirtschaftlicher Zwecke mithilfe der Gesetzgebung.

Kurt Tucholsky