Aktualisiert: 25.05.2015
Besucherzaehler

Denn sie wissen nicht was sie tun!

Um Sinn oder Unsinn des SuedLinks besser verstehen zukönnen schickte ich am 15. März diesen Jahres der Bundesnetzagentur einen Brief mit folgender Frage:

Welchen Strom leitet der SuedLink in den Süden wenn der Wind nicht weht?

Darauf bekam ich folgende Antwort: Antwortschreiben vom 21.05.2015

Welche Kraftwerke die im Norden durch die Abschaltung der Kernkraftwerke fehlende Leistung von 4 GW und die im Süden durch die Abschaltung der Kernkraftwerke von ca. 8 GW bei Windstille ersetzen sollen schrieb die BNA nicht. Sie schreiben nur, dass Windenergie diese ersetzen sollen. Eine absolute Windstille kommt in dem Szenario anscheind nicht vor. Aber die Windenergie ist eben nicht verlässlich, wie die gemessenen Daten zeigen. Wenn ich also auf 4 GW an permanenten Energieerzeugern allein in Norddeutschland verzichte, muss ich doch wissen wie ich sie ersetze wenn die Windenergie nicht zur Verfügung steht. Zusätzlich soll der SuedLink die KKWs in Süddeutschlandf ersetzen, das ist eine fehlende Gesamtleistung von 12 GW. Diese soll ersetzt werden durch Windstrom, wie die BNA schreibt. Doch was, wenn der Wind nicht zur Verfügung steht?

Diese Anwort ist mir die BNA bis jetzt schuldig geblieben.



Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!

Lukas - Kapitel 23, 34